IGES - Ingenieurgesellschaft Experimentelle Statik mbH
Neustadtswall 30 - 28199 Bremen
Tel: 0421 5905-2345 - Fax: 0421 5905-2316

Flächentragwerk aus Stoff und Aluminium, Hannover

Die Freirauminstallation „Garten Eden“ wurde im Rahmen der Gartenregion 2009 als Projekt des Ev.-luth. Sprengels Hannover in der Christuskirche Hannover installiert und sollte von Mitte April bis Anfang Oktober für Besichtigung und Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Sie bestand aus einem Tragwerk aus Aluminiumrohren (D x t = 25 x 2 mm), die durch eine textile Hülle verbunden sind. Das Büro Drewes und Speth erstellte ein FE-Modell des räumlichen Stabtragwerks. Der Nachweis der Trag- und Standsicherheit der extrem leichten Konstruktion (G = 222 kg bei einer Grundfläche von 12 x 20 m) konnte erbracht werden, die getroffenen Rechenannahmen sollten jedoch in einem Belastungsversuch verifiziert werden.

In Absprache mit dem Tragwerksplaner legten wir den Untersuchungsumfang fest:
  • Kurzzeitige Belastungsversuche (Be- und Entlastungszyklen) in vertikaler Richtung mit ca. 50% des Eigengewichts
  • Kurzzeitige Belastungsversuche (Be- und Entlastungszyklen) in horizontaler Richtung mit ca. 10% des Eigengewichts
  • Zeitstandsversuch in vertikaler Richtung mit ca. 50% des Eigengewichts; Lasthaltezeit t > 12 h
Die Belastungsversuche wiesen die Tragsicherheit für vertikale und horizontale Beanspruchungen nach. Hierzu wurden an maximal 13 Knotenpunkten definierte Gewichte angehängt oder horizontale Nutzlasten kontrolliert auf die Aluminiumprofile eingeleitet während zeitgleich die Verformungen des Kokons überwacht wurden.


Installation Garten Eden in der Christuskirche, Hannover

 


Projektinformationen

Objektyp: Kirche
Bauteil: Kokon
Motivation: Überwachung
Leistung: Belastungsversuch